Die Jury 2012

Die Jury des Swiss Holiday Home Awards 2012 setzt sich aus folgenden Experten zusammen:

  Marc Bertschinger (Vorsitz)
Seit 2007 ist Marc Bertschinger Geschäftsführer der e-domizil AG. Zuvor war er bei der Zentralbahn im Product Management tätig und lancierte mit der SBB unter anderem das Online-Ticket. Er bringt seine langjährige Parahotellerie-Erfahrung und seine ausgeprägte Online-Marketing-Fachkompetenz mit in die Jury ein und steht dieser vor.
Mario Lütolf
Mario Lütolf ist seit 2007 Direktor des Schweizer Tourismus-Verbands in Bern. Er war in der Geschäftsleitung der zb Zentralbahn AG in Stansstad und führte die Luzern Tourismus AG. Mit dem Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus, den Labels Familien willkommen, Wellness Destination und der Apartment-Sterneklassifikation leistet er markante Beiträge zur Qualitätssicherung auch im Bereich der Parahotellerie.
  Roland Schegg
Roland Schegg ist Dozent an der Schweizerischen Tourismusfachschule in Siders und Forschungskoordinator am Institut für Tourismus. Zuvor war er Dozent an der Ecole hôtelière de Lausanne (EHL). Sein Forschungsgebiet liegt im Studium der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Tourismusindustrie, welches für die zukünftige Vermarktung der Parahotellerie entscheidend ist.
  Martin Nydegger
Martin Nydegger ist Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Business Development von Schweiz Tourismus. Zuvor war er Direktor bei Engadin Scuol Tourismus und Direktor von Schweiz Tourismus Niederlande. Durch seine Analysen informiert er stets über die neuesten Trends und Innovationen im Tourismus.
  Gery Nievergelt
Seit Februar 2012 ist Gery Nievergelt Chefredaktor der htr hotel revue. Als ausgewiesener Journalist war er unter anderem bei der Seco-Fachzeitschrift „der arbeitsmarkt“ Chefredaktor, Ressortleiter bei der SonntagsZeitung und Redaktor bei der Schweizer Illustrierten. Gery Nievergelt bringt als langjähriger Dozent für Journalismus und Konzepter eine vielseitige Erfahrung im Journalismus und Tourismus mit und weiss worauf es bei der Kommunikation ankommt.